Welche Pflegezusatzversicherung passt zu Ihnen?

Möchten Sie später zuhause von Angehörigen gepflegt werden, dann ist für Sie die Pflegetagegeldversicherung eine gute Wahl, denn hier lassen Sie sich alle Optionen für später offen.

Pflegekostentarife sind günstiger, bieten aber für eine Pflege durch Angehörige zu wenig.

Warten Sie mit dem Abschluss einer Pflegezusatzversicherung nicht zu lange. Wenn Sie Ihr Vermögen schützen möchten, dann entscheiden Sie sich bereits mit Anfang 40, oder so früh wie möglich, dafür, da die Lücke der Pflegeversicherung nach unseren Erfahrungen oft ca. 2.000 Euro oder höher (pro Monat) sein kann.

Weit über 1 Million Menschen haben bereits mit einer privaten Pflegezusatzversicherung vorgesorgt.

Seit der Einführung des neuen Pflege Bahr, der staatlich geförderten Pflegeversicherung, sind nochmals rund 800.000 geförderte Pflegeverträge hinzugekommen. Der Staat zahlt zu jeder Pflegeversicherung 5 Euro im Monat dazu, wenn bestimmte Förderkriterien erfüllt sind.

 Berechnen Sie hier die Beiträge zur ungeförderten Pflegetagegeldversicherung

 pflegetagegeldversicherung vergleichen

Auf was muss ich bei einer Pflegetagegeldversicherung achten?

Eine Pflegetagegeldversicherung sollte vorallem eine umfassende Leistung in den Pflegestufen bieten, wobei die Pflegestufe 0 und 1 am wichtigsten sind, da hier die Pflegebedürftigen am längsten sind.

Unter Umständen benötigen sie eine höhere Leistung, da gerade bei einer Demenz Erkrankung, die fehlende Alltagskompetenz zu einer großen Herausforderung wird. (Nicht nur für Angehörige, sondern auch für die/den Pflegebedürftigen selbst.)

Um eine ausreichende Betreuung zu gewährleisten, muss entweder genug Kapital oder eine private Pflegeabsicherung, mit hoher Leistung in den entsprechenden Pflegestufen, vorhanden sein. Hierzu eigenen sich entweder flexible Pflegetagegelder oder starre Modelle mit hoher Leistung in den ersten Pflegestufen.

Folgende Leistungen sollten beim Pflegetagegeld nicht fehlen

  • Leistungs-Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
  • Einfacher Nachweis der Pflegebedürftigkeit = die Einstufung durch den Med. Dienst sollte ausreichen, keine Nachprüfung seitens der Versicherung
  • Europaweite Leistung ggf. weltweite Leistung
  • Leistung ab Pflegestufe 0 (Demenz)
  • Vorteilhaft sind Sonderzahlungen bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit, um z. B. einen Umbau der Dusche, etc. zu finanzieren
  • Kostenfreie Hilfeleistungen
  • Keine Wartezeit
  • Beitragsfreistellung ab Pflegestufe 0 oder 1

 pflegetagegeldversicherung

Vorteile der Pflegetagegeldversicherung

Während bei einer Pflegekostenversicherung nur ein bestimmter Pflegekostensatz abgesichert wird, kann bei einer Pflegetagegeldversicherung die Absicherungshöhe selbst festgelegt werden. Somit kann man die tatsächliche Pflegelücke individuell absichern.

Einige Anbieter bieten eine Kombination mit dem Pflege Bahr, der staatlich geförderten Pflegeversicherung, an. Auch hier hat Finanztest die Produkte untersucht und kann diese auch empfehlen. So kann die staatliche Förderung mit den Vorteilen der ungeförderten Pflege kombiniert werden. Ob ein solcher Tarif für Sie in Frage kommt, kann wir Ihnen gerne kostenfrei beantworten. (Einfach anfragen oder über die kostenlose Hotline informieren)

Welche Punkte beim Pflegetagegeld auch noch wichtig sind:

  • Ambulante / häusliche Pflege sollte auch durch Laienkräfte erlaubt sein
  • Leistungen sollten in den Pflegestufen frei wählbar sein
  • Die Gesundheitsfragen / Gesundheitsprüfung - hier muss besonders darauf geachtet werden, dass die Fragen nicht falsch beantwortet werden, sonst kann der Versicherer die Leistung verweigern! Unbedingt bei Vorerkrankungen von uns beraten lassen.

 pflegetagegeld vergleich